logo_07

Liebe Besucher der Burg Rabenstein im Hohen Fläming,

  1. Rabensteiner Herbst auf Burg Rabenstein

im Hohen Fläming am 24. und 25. September 2022

(Tagesprogramme am Ende des Textes)

Spielmannskunst trifft Puppenspiel

Und Angriff der Raubritter – die Quitzows wollen die Burg erstürmen!

Am 24. und 25. September steigt wieder das historische Burgfest “Rabensteiner Herbst”! Nachdem im vorigen Jahr der „Markt der Legenden“ für großen Anklang gesorgt hat, hält der Veranstalter, Ralf Rabe, wieder ein spannendes Programm bereit. Unter dem Motto „Puppenspiel trifft Spielmannskunst“ und „Angriff der Raubritter“ werden sich zu diesem vergnüglichen Spektakel zahlreiche Akteure, wie Spielleute, Gaukler, Jongleure, Ritter und Handwerker hinter dem Burgtore einfinden, welches am Samstag von 11 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 10.30 bis 18.30 Uhr geöffnet sein wird. Mit seinem gastronomischen Partner, Marcus Schubert, möchte Ralf Rabe den Gästen an diesem Wochenende ein einmaliges kulturelles und kulinarisches Erlebnis bieten.

Mit dabei sind die virtuosen Speluden von Turas Math, einer Band, die zum ersten Mal auf dem Rabensteiner Herbst ist. Kraftvolle und flotte Mittelaltermusik, aber auch einprägsame Gesänge findet man im Programm der vier gestandenen Musiker. Bekannt sind sie unter anderem durch ihr Wirken in der Band Scherbelhaufen.

Theatrum Diaboli ist ein spektakuläres Projekt der Mittelalterband TANZWUT. Die Szenen werden mit Musik auf historischen Instrumenten untermalt. Hier wird der Marionettenspieler selbst zum Akteur in Schauspiel und Musik. In einer Duovariante mit Frontmann TEUFEL erhält die Inszenierung einen ganz besonderen Charme und ist nicht nur für die Kleinen ein aufregendes Spektakel.

Ferdinand Freudensprung heißt der absolut sympathische Gaukler, der sein Herz schon lange an diese Burg verschenkt hat und bei vielen kleineren Events mit in Aktion war. Mit lustiger Moderation und gewagten Jonglagen, zusammen mit seinem „imaginären“ Partner Ralle, wird er die Herzen der Besucher gewinnen.

Nach mehrjähriger Pause ist nun auch wieder ein kleines Actiontheatrum geplant. „Burgerstürmung – die Quitzows kommen…“ heißt der vielversprechende Titel der Episode. Anno 1416 sollen die berüchtigten Raubritter es wirklich versucht haben, die Burg zu erobern, jedoch die von Oppens erwiesen sich als sehr wehrhaft… Bereits Anno 2011 hatte es unter Mitwirkung der Rabener Dorfbevölkerung ein Theaterspektakel um die Oppens und Quitzows gegeben. Nun wird das Thema, dieses Mal jedoch mehr als Kampfspektakel, unter Federführung des Autors und Darstellers Ekkehard Glass, bekannt auch als Rabenbruder Ekkehard der Barde, und Ralf Rabe neu in Szene gesetzt. Übrigens, auch in den sehr beliebten „Lebendigen Burgführungen“ ist der gescheiterte Versuch der Quitzows immer in einer Actionsequenz enthalten.

Darüber hinaus erwarten die Besucher zahlreiche weitere Attraktionen, wie das faszinierende, mittelalterliche Lagerleben des Bunten Haufens aus Zwickau, u.a. mit Axtwerfen, die Ritter vom Bullengraben aus Berlinum und die Pleißenritter aus Duringen, von denen man erfahren kann, wie das Ritterleben wirklich war. Auch das Lager der Hjartar-Sippe kann man vor den Burgtoren nicht verfehlen.

Ein mittelalterliches Bogenschießturnier gehört schon zur Tradition. Es findet im hinteren Bereich des Vorburghofes statt. Hier wird unglaubliche Schützenkunst von echten Profis zur Schau gestellt!

Die bunte Ritterburg und das beliebte Kinderschminken werden vor allem das kindliche Volk erfreuen. Mit dabei ist das beliebte Kinderkarussel und die Kartenlegerin mit einem Massageangebot. Noch viele weitere Angebote und Überraschungen werden die Aufmerksamkeit aller Zeitreisenden fesseln.

Für ein reichhaltiges Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten und Süffigem aus dem Hahn sorgen Schubis Rabenschänke und Odins Schänke im Burghof. Aber auch spezielle Attraktionen, wie das Knoblauchbrot, leckeres Backwerk und unsere Suppenspezialitäten werden nicht fehlen.

Das kleine „ Tavernenspektakel“ von ca. 19.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr vereint am Samstagabend alle Akteure dieses einzigartigen Festes zu einer unterhaltsamen Show auf dem Burginnenhof. Die Teilnahme ist im Markteintritt enthalten.

Infotelefon und weitere Informationen unter:
Veranstalter: Ralf Rabe, 
www.ralf-der-rabe.de
18. Rabensteiner Herbst, 14823 Burg Rabenstein/Fläming
Öffnungszeiten:
24. September: 11 bis 19 Uhr
25. September: 10 bis 18.30 Uhr
Eintritt: 10 Euro, Kinder: 5 Euro, Familienkarte: 24 Euro,
Kinder unter Schwertmaß haben freien Eintritt.

Die Burg Rabenstein/Fläming ist über die Autobahn A9 (Berlin-Leipzig), Abfahrt Raben/Klein Marzehns, erreichbar. Ab dort ist der weitere Weg ausgeschildert.

Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Burg Rabenstein: www.burgrabenstein.de

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Rabe

Organisator/Veranstalter

Tel.: 01627767341

Email: kontakt@ralf-der-rabe.de

Programm:

Der RABENSTEINER HERBST lädt Groß
und Klein in den Fläming ein!

Samstag, d. 24. September

Burghof

11.30 Uhr Hallo Burg Rabenstein!
Das Marktvolk begrüßt erstes ankommendes Volk.

12.00 Uhr Musikalischer Einzug und Markteröffnung mit allen
anwesenden Spielleuten, Gauklern, Rittern und sonstigem Getiere

12.30 Uhr Ferdinand Freudensprung – der Gaukler mit Herz und Charme

13.15 Uhr Turas Math – mit Dudelsack und Flötenspiel

14.30 Uhr Tanzwut Theatrum Diaboli das besondere Marionettentheater! – „Rumpelstilzchen“ – Marionettentheater der besonderen Art

15.15 Uhr Turas Math – flotte Klänge, helle Gesänge

16.30 Uhr Ferdinand Freudensprung mit Ralle an Bord

17.15 Uhr Tanzwut Theatrum Diaboli spielt- “Wie der Spielmann den Teufel das Fürchten lehrte“

18.00 Uhr Turas Math stimmen auf den Abend ein.

19.00 Uhr – Tavernenspektakel mit Theatrum Diaboli, Turas Math, Ferdinand
Freudensprung

Burgtor/Torhaus

14.00 Uhr Achtung: Die Quitzows kommen und wollen die Burg erstürmen!

Lagerplatz/Gesindehaus
12.45 und 15.30 Uhr Bogenschießvorführung

Was es sonst noch zu begaffen gäbe:
Ritterschießburg, Kinderschminken, Kerzenziehen, Eisenschmiede, Seilerei, Kinderkarussell, Ritterlager der Pleißenritter und vom Bullengraben, Bunter Haufen, Tempelritter u. v. m.

Sonntag, d. 25. September

Burghof


11.00 Uhr Hallo Burg Rabenstein!
Das Marktvolk begrüßt erstes ankommendes Volk.

11.30 Uhr Musikalischer Einzug und Markteröffnung mit allen
anwesenden Spielleuten, Gauklern, Rittern und sonstigem Getiere

12.00 Uhr Turas Math – mit Dudelsack und Flötenspiel

12.45 Uhr Tanzwut Theatrum Diaboli das besondere Marionettentheater! – “Wie der Spielmann den Teufel das Fürchten lehrte“

13.15 Uhr Ferdinand Freudensprung- ein Gaukler mit Herz und Charme

14.30 Uhr Turas Math – flotte Klänge, helle Gesänge

15.30 Uhr Tanzwut Theatrum Diaboli spielt- „Rumpelstilzchen – Marionettentheater der besonderen Art

16.15 Uhr Ferdinand Freudensprung mit Ralle an Bord

17.00 Uhr Turas Math stimmen auf den Abend ein.


17.45 Uhr – Tavernenspektakel mit Theatrum Diaboli, Turas Math, Ferdinand
Freudensprung

Burgtor/Torhaus

14.00 Uhr Achtung: Die Quitzows kommen und wollen die Burg erstürmen!

Lagerplatz/Gesindehaus
12.30 und 15.15 Uhr Bogenschießvorführung-

Was es sonst noch zu begaffen gäbe:
Ritterschießburg, Kinderschminken, Kerzenziehen, Eisenschmiede, Seilerei,  Kinderkarussell, Ritterlager der Pleißenritter und vom Bullengraben, Lager Bunter Haufen, Lager der Tempelritter u. v. m.

Marktende ca. 18.30Uhr.

Lebendige und musikalische Burgführungen

Lebendige und musikalische Burgführungen

Erleben Sie eine abwechslungsreiche Burgführung mit musikalischen Unterhaltungseinlagen im historischen Gewand.
Weiterlesen
Entdecken Sie die Burg

Entdecken Sie die Burg

Erstmalig erwähnt wurde die Burg Rabenstein im Jahre 1251 in einer Urkunde des Grafen von Belzig ...
Weiterlesen
Uriges Ritteressen

Uriges Ritteressen

Erleben Sie das urige Ambiente im Rittersaal der Burg Rabenstein bei einem legendärem Ritteressen.
Weiterlesen
Burg Rabenstein im Film

Burg Rabenstein im Film

„Wasser auf Burg Rabenstein“ – Ende Oktober 2021 haben wir diesen Film erfolgreich abgedreht und hatten viel Spaß dabei. Es...
Weiterlesen

Liebe Besucher der Burg Rabenstein im Hohen Fläming

Am 05. und 06. März öffnen wir jeweils in der Zeit von 11:00 bis 16:00 Uhr wieder unsere Burgtore.
Unser Imbiss hält auf dem Hof ein reichhaltiges Angebot für Sie bereit.

Burgführungen und Kulturevents
E-Mail: kontakt@ralf-der-rabe.de
und Telefon: 0162-7767341

Gastronomie und Eventgastronomie
E-Mail: marcus.schubert@alte-canzley.de
und Telefon: 0176-55969117

Mit burgfreundlichen Grüßen
Ralf Rabe & Marcus Schubert

Möchten Sie in einem historischen
Ambiente
arbeiten?

Dann sind Sie auf Burg Rabenstein/Fläming genau richtig! Wir suchen ab März/April Köche, Service-Mitarbeiter, Mitarbeiter im Housekeeping sowie Aushilfen und Minijobber für unseren Gastronomiebetrieb sowie für Events und Herberge.

WEITERE INFOS

Unsere nächsten Veranstaltungen

Kultur auf Burg Rabenstein

Nächste Anstehende Veranstaltung
1 Oktober 2022
  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Burg Rabenstein im Fläming - Musikalische Burgführung